Die Referentinnen und Referenten

von A bis Z







 


---------------------------------------------------
Prof. Dr. Herbert Asselmeyer


Hochschullehrer für Organisationspädagogik und Direktor des Weiterbildunginstituts organization studies an der Universität Hildesheim. Seine Schwerpunkte sind Entwicklung, Steuerung und Koordination in sozialen Systemen (Gruppen, Organisationen, Kommunen/Regionen, Netzwerke). Als Berater hat er Regionalentwicklungen im In- und Ausland unterstützt. Ferner hat er den Prozess des vom Land und den Kommen erstellten "Rahmenkonzepts Bildungsregionen in Niedersachsen“ moderiert.

---------------------------------------------------
Potential-Entfaltung durch Bildungsregionen – Vernetzungen, Teamentwicklung, Lernprozesse in Regionen
» mehr


 


---------------------------------------------------
Prof. Dr. med. Joachim Bauer


Univ.-Prof. Dr. med., Internist und Facharzt für Psychosomatische Medizin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg

---------------------------------------------------
Warum Integration schwieriger ist als wir gedacht haben – vom Fingerabdruck der Kultur auf Lebensgefühl und Gehirn
» mehr


 


---------------------------------------------------
Hedda Bennewitz


seit 2016 Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik der Sekundarstufe I an der Universität Kassel, Professur für Schulpädagogik: Schulforschung an der TU Dresden (2013 - 2016), Studienrätin i.H. an der Universität Münster (2005 - 2103), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Universität Halle-Wittenberg (1998 - 2005), Studium an der FU Berlin.

---------------------------------------------------
Peerkultur in der Schule
» mehr


 


---------------------------------------------------
Dr. Jörg Bernardy


geboren 1982, hat in Köln, Paris und Düsseldorf Philosophie und Literaturwissenschaften studiert. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, wo er mit renommierten Autoren und Professoren wie Peter Sloterdijk und Wolfgang Ullrich zusammenarbeitete. Zuletzt war er mehrere Jahre für DIE ZEIT tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Philosophie der Medien, Kultur, Gesellschaft und Ästhetik. Er interessiert sich für die Verbindung von Theorie und Praxis sowie die vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten, die philosophischen Ideen zugrunde liegen. Jörg Bernardy lebt als freier Autor in Hamburg.

---------------------------------------------------
Philosophische Gedankensprünge.
Denk selbst!

» mehr


 


---------------------------------------------------
Jürgen Bock


Jürgen Bock ist schulfachlicher Koordinator am Otto-Hahn-Gymnasium in Springe mit den Un-terrichtsfächern Mathematik und Physik. Bei der Entwicklung inklusiver Lernumgebungen verbindet er seine Erfahrungen aus der Begabungsförderung (ECHA-Diplom, ehem. Fachberater für Besondere Bega-bungen) mit der Montessori-Pädagogik (Montessori-Zertifikat der DMV).

---------------------------------------------------
Montessori-Pädagogik im inklusiven Unterricht
» mehr


 


---------------------------------------------------
Katja Brinster


Studiendirektorin. Nach dem Abitur 1996 am Schiller-Gymnasium Hameln bis 2002 Studium der Anglistik und Germanistik an der Georgia-Augusta in Göttingen mit Sprachaufenthalten und „teaching practicals“ in Plymouth, Dorchester, Exeter und Bath, Südengland. Von 2002 – 2004 Referendariat am Studienseminar Hameln für das Lehramt an Gymnasien. Ab 2004 Lehrerin am Humboldt-Gymnasium in Bad Pyrmont für die Fächer Deutsch, Englisch und Werte u. Normen. Ab 2007 Leitung der Fachkonferenz Deutsch sowie Mitwirkung bei der Umsetzung des Förderkonzeptes und Koordinierung der Lern- u. Leistungskontrollen, insbesondere des Aufgabenfeldes A, am Humboldt-Gymnasium. Seit 2007 als Ausbilderin am Studienseminar Hameln tätig, zunächst als Mitwirkerin im Fach Deutsch, seit 2010 stellvertretende Seminarleiterin und Leiterin eines pädagogischen Seminars. Aktives Mitglied im Hamelner Popchor „TonArt“ sowie im Projekt-Sinfonieorchester des Landkreises Hameln-Pyrmont.

---------------------------------------------------
Auf den Lehrer kommt es an - Herausforderungen & Perspektiven der Lehrerbildung
» mehr


 


---------------------------------------------------
Prof. Dr. Olaf-Axel Burow


Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik Universität Kassel, Deutsche Akademien für Pädagogische Führung, Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Global Mind Network - K.T.C. Knowledge Transformation Center Dubai

---------------------------------------------------
Der „Leadership-Kompass“ –
Wertschätzende Führung als Schlüsselfaktor für die Entwicklung guter Schulen.

» mehr


 


---------------------------------------------------
Jörg Ehrnsberger


liebt es, Menschen zu unterrichten, um dabei von ihnen zu lernen. Im Moment leitet er eine Internationale Vorbereitungsklasse an einer Stadtteilschule in Hamburg, hier ist er auch Teil der Didaktischen Steruergruppe der Schule. Davor war er selbständiger Storytelling-Trainer und wurde für seine Arbeit von der Bundesregierung als "Kreativ- und Kulturpilot" ausgezeichnet. Wieder davor hat er von 2009 bis 2013 die Bildungs-NGO "Teach First Deutschland" mitaufgebaut.

---------------------------------------------------
Praxis trifft Theorie:
Ein Blick in die Schule und zwei dahinter

» mehr


 


---------------------------------------------------
Wolfgang Endres


Studienhaus St. Blasien, Referent in der Lehrerfortbildung, Autor zahlreicher Publikationen zur Lernmethodik und Motivationsforschung.

---------------------------------------------------
Kongressleitung und Moderation

 


---------------------------------------------------
Katrin Hille


Wollte immer schon wissen wie alles funktioniert. Hat sich mit Studium und Promotion in der Psychologie auf den Menschen spezialisiert und mit langjähriger Arbeit im ZNL an der Uni Ulm auf das Lernen. Widmet sich in einem Science Center dem Free choice Lernen. Teilt ihr Wissen gern mit anderen.

---------------------------------------------------
Praxis trifft Theorie:
Ein Blick in die Schule und zwei dahinter

» mehr


 


---------------------------------------------------
Armin Himmelrath


Freier Bildungs- und Wissenschaftsjournalist, Publizist und Moderator. Er arbeitet u.a. für das Deutschlandradio, Spiegel/Spiegel Online und den Westdeutschen Rundfunk und hat mehrere Bücher zu Schul- und Bildungsthemen verfasst, darunter "Amokdrohungen und School-Shootings" (mit Sarah Neuhäuser, 2014), das "Handbuch für Unihasser" (2009) und "Abschied vom Gymnasium?" (2005).

---------------------------------------------------
Flüchtlingskinder im Schulsystem
» mehr


 


---------------------------------------------------
Prof. Dr. Klaus Hurrelmann


Klaus Hurrelmann studierte Soziologie, Psychologie und Pädagogik an den Universitäten Freiburg, Berkeley (USA) und Münster und promovierte mit einer Arbeit aus der Schulforschung. 1975 habilitierte er sich mit der Schrift „Erziehungssystem und Gesellschaft“ und übernahm anschließend eine Professur für empirische Bildungs- und Sozialisationsforschung an der Universität Essen.
» mehr

---------------------------------------------------
Ist Leisten immer mit Leiden verbunden? Warum Schülergesundheit und Lehrergesundheit so eng miteinander zusammen hängen
» mehr


 


---------------------------------------------------
Claudia Krägel


Oberstudiendirektorin. Nach dem Abitur (1976), Studium der Anglistik, Politik und Romanistik an der Leibniz-Universität, Hannover und Bristol, England. Von 1984- 2001 als Lehrerin am Gymnasium Sarstedt in den Fächern Englisch und Politik-Wirtschaft in allen Jahrgängen und Kursformen in Vollzeit beschäftigt. Innerhalb eines Sabbath-Jahres Ausbildung zur Klinischen Kunsttherapeutin. Ab 2001 in der Lehrerausbildung als Fachleiterin Englisch, Ständige Stellvertreterin des Seminarleiters und schließlich Seminarleiterin tätig.

---------------------------------------------------
Auf den Lehrer kommt es an - Herausforderungen & Perspektiven der Lehrerbildung
» mehr


 


---------------------------------------------------
Univ. Prof. Dr. phil. Paul Mecheril


Dr. Paul Mecheril ist Professor für Interkulturelle Bildung am Institut für Pädagogik der Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.Er leitet das Center for Migration, Education and Cultural Studies (CMC). Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Migration und Bildung, Interkulturelle Pädagogik, Pädagogische Professionalität und Rassismusforschung.

---------------------------------------------------
Perspektiven der Migrationspädagogik –
Zur praktischen Auseinandersetzung mit Migration im Unterricht

» mehr


 


---------------------------------------------------
Maike Plath


Theater- und Deutschlehrerin, mehrjährige Mitarbeit im Vorstand des Bundesverbandes Theater in Schulen (BVTS), 8 Jahre Jurorin für das Theatertreffen der Jugend Berlin (Berliner Festspiele) und seit 2010 bundesweite Lehraufträge. Künstlerische Leitung der Jugendtheaterabteilung am Heimathafen Neukölln. Strategie, Konzeption und Vor-standstätigkeit für ACT e.V. Berlin. Konzeption und Durchführung des Weiterbildungsprogramms »LernKünste« für Künstler_innen und Kulturschaffende (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung) in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin. Beruflich tätig als Autorin und Theaterpädagogin in Berlin .

---------------------------------------------------
Kommunikationstraining im Klassen- und Lehrerzimmer – „Regieanweisungen“ für die Steuerung von Kommunikation.
» mehr


 


---------------------------------------------------
Dr. Alois Prinz


1958 in Wurmannsquick, einem Ort in Niederbayernm geboren und dort aufgewachsen zusammen mit seinen sechs Geschwistern. Nach dem Abitur ging er nach München, um dort Germanistik, Politologie, Philosophie und Kommunikationswissenschaften zu studieren. Parallel dazu absolvierte er eine journalistische Ausbildung und promovierte 1988 mit einer Arbeit über die 68er Studentenbewegung und ihren Einfluss auf die Literatur. Bis 1994 arbeitete er als freier Journalist und verfasste wissenschaftliche Texte. Alois Prinz lebt mit seiner lebt mit seiner Familie am Stadtrand von München.
» mehr

---------------------------------------------------
Lesung mit Dr. Alois Prinz:
Rebellische Söhne Die Lebensgeschichten von Hermann Hesse, Martin Luther, Franz Kafka und ihren Vätern.


---------------------------------------------------
Wer schon am Donnerstag nach Hameln anreist, kann gerne die Veranstaltung mit Dr. Alois Prinz um 17.00 Uhr in der Synagoge besuchen: Hier liest er aus »Ein lebendiges Feuer: Die Lebensgeschichte der Milena Jesenska«
» mehr zur Veranstaltung


 


---------------------------------------------------
Simone Roemer


Studienrätin und hat ihre Ausbildung am Gymnasium absolviert. Sie unterrichtet an zwei Berufskollegs, ist psychologische Beraterin/Coach und Mitglied des Stadtrates. Sie ist Vertrauenslehrerin und unterrichtet die Fächer Wirtschaftslehre, Politik und Deutsch.

---------------------------------------------------
Unterrichten Sie sich glücklich!
Mit Herz und Begeisterung in den Schulalltag

» mehr


 


---------------------------------------------------
Prof. Dr. Wilfried Schley


Leiter vom IOS – Institut für Organisationsentwicklung und Systemische Beratung Hamburg. Hat Ausbildungen zur Prozessbegleitung, zur Personalentwicklung für Schulleiter/innen und zur Professionalisierung von Dozent/innen entwickelt, arbeitet jetzt mit seinem Team an Pädagogischen Hochschulen in Potsdam, Zürich, Basel, Klagenfurt, Wien, Linz, sowie in Bildungsregionen und Ländern: Braunschweig, Sachsen, Berlin/Brandenburg, Baden Württemberg, Graubünden, Ontario, Tirol und in Netzwerken wie Teach First, Buddy, Schulen im Aufbruch.

---------------------------------------------------
Individuelles Selbstwirksamkeitstraining – Bedürfnisse erkennen und Störungen als Potenziale nutzen
» mehr


 


---------------------------------------------------
Marian Spode


Marian Spode arbeitet als Projektkoordinator und Referent für politische Bildung bei Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V. in Berlin. Seine Themen sind Demokratiepädagogik und Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, mit den Schwerpunkten Antisemitismus und Antiziganismus in historischer Perspektive. Nach dem 1. Staatsexamen in Geschichte und Deutsch für das Lehramt an Gymnasien arbeitete er als freier Mitarbeiter im Museum The Kennedys und im Cornelsen Verlag. Von 2012 bis 2015 erwarb er den Master of Arts in Public History und arbeitete gleichzeitig als Projektmitarbeiter bei Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. in der Konzeptentwicklung der historisch-politischen Bildungsarbeit und der Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteure.

---------------------------------------------------
Gesicht Zeigen! Aber wie?
Spiele- und Arbeitsmaterialien von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

» mehr


 


---------------------------------------------------
Caroline Tiefenthaler


Dipl.-Pädagogin, Lehrerin auf der Sekundarstufe I. in Appenzell Ausserrhoden, Schweiz, und zertifizierter Lerncoach.

---------------------------------------------------
Lernen reflektieren
Self-Monitoring – Wie Schüler/innen ihre Lernprozesse reflektieren und wie Lehrer/innen sie dabei unterstützen und die Selbstreflexion motivierend anregen.

» mehr


 


---------------------------------------------------
Wilma Weiß


Diplom-Pädagogin, Diplomsozialpädagogin, seit 1973 in unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe tätig, seit 2008 Leitung des Zentrums für Traumapädagogik Welle gGmbH in Hanau, Mitbegründerin der Bundesarbeitsgemeinschaft für Traumapädagogik, Fachbuchautorin.

---------------------------------------------------
Traumapädagogik – Wie Lehrer/innen bei traumatisierten Kindern deren dissoziative Strategien erkennen und angemessen darauf reagieren können.
» mehr